Fast verbrannt in Berlin?!

Wir vorm Blaulicht der Feuerwehr

 

Nach unserem anstrengend, aber auch tollen Tag in Berlin kamen wir im Hotel an und es kehrte langsam Ruhe ein. Kurz vor Nachtruhe ertönte eine ohrenbetäubende Sirene im Hotel, die wir schon aus Feueralarmproben in der Schule kannten. Die meisten schon in Schlafsachen und barfuß oder auf Socken, versammelten wir uns also alle im Regen auf dem hoteleigenen Parkplatz. Während einige Hotelbesucher in Panik verfielen, blieben wir ganz cool, auch wenn einige sich etwas Sorgen um ihre Klamotten machten. Nach einigen Checks des Gebäudes wurde aber schnell klar, dass es sich nicht um einen Ernstfall handelt. 20 Minuten später kamen dann auch Feuerwehr und Polizei, welche feststellten, dass nur eine Herdplatte explodiert war. Wir konnten zwar wieder ins Gebäude, aber ans einschlafen ist wegen der ganzen Aufregung noch nicht zu denken.

Schreibe einen Kommentar