Gemeinsamkeiten

Auch wenn wir hier Vieles als neu und ungewohnt empfinden, gibt es doch viele Gemeinsamkeiten. Georgische Schüler hängen z. B. ebenso an ihren Smartphones wie unsere und spielen ebenso gerne am PC. Im Fußball scheinen sie allerdings besser zu sein. Ein Freundschaftsspiel endete mit 6:2.

Gottesdienstbesuch

Heute waren wir kurz Gäste bei einem orthodoxen Gottesdienst. Sehr beeindruckend. Die Kirche ohne Bestuhlung, zwei Priester mit einem Team von Sängern, die Litaneien gesungen haben, die sich für unsere Ohren recht fremd anhören. Die Gottesdienstbesucher haben gestanden und zugehört oder sie sind nach einem festgelegten Schema von Ikone zu Ikone gewandert, um Kerzen anzuzünden und zu beten. Frauen dürfen nicht in Hosen in die Kirche (wir als Touristen waren davon ausgenommen) und tragen ein Kopftuch. Wenn man seine Regel hat, betritt man die Kirche nicht.

Insgesamt dauert so ein Gottesdienst, der später auch noch gesprochene Anteile hat, etwa zwei Stunden, an Feiertagen auch länger.